Vorträge bis September 2017

 

09.11.2017: Freiheit. Ein ethischer Grundbegriff im Kontex der Rehabilitation. Vortrag zum zehnjährigen Bestehen des Ethik-Arbeitskreises der Schlossberg-Klinik Bad König.

21.10.2017: Der moralische Status des Embryo. Eine Erinnerung in unsicheren Zeiten. Vortrag für Hanns-Seidl-Stiftung und Donum Vitae e.V., Kloster Banz.

20.10.2017: Freiheit und Verletzlichkeit. Zum Menschenbild einer katholischen Schwangerenberatung. Vortrag für Hanns-Seidl-Stiftung und Donum Vitae e.V., Kloster Banz.

28.09.2017: Lob der Grenze? Ein theologischer Blick auf die Welt, in der Beratung stattfindet. 4. Beratungskongress des Bundesforums Katholische Beratung, Maternushaus Köln.

03.09.2017: Diakon 2030. Statement der "Visionsgruppe". Diakonentag im Bistum Fulda, Bonifatiushaus Fulda.

18.06.2017: Lufthoheit? Moraltheologische Anmerkungen zu Anne Gathmanns "Statik der Resonanz", Elisabethkirche Kassel zur documenta 14.

07.06.2017: "Amoris Laetitia", das Wort der Bischöfe - und jetzt? Sieben Thesen zur aktuellen Ehetheologie im Kontext unserer Seelsorge. Priestertag 2017 des Bistums Fulda.

02.05.2017: Safe Sane Consensual - und sonst? Perspektiven christlicher Sexualethik. Impulsvortrag für die Abiturientinnen der Marienschule Fulda, Theologische Fakultät Fulda.

24.04.2017: Neue Perspektiven der christlichen Sexualmoral. Vortrag auf der Jahrestagung der Landesarbeitsgemeinschaft katholischer Schulen in Hessen, Wilhelm-Kempf-Haus Wiesbaden-Naurod.

25.03.2017: Mit Brüchen leben. Oasentag des Pastoralverbundes Sankt Flora, Pilgerzell.

03.03.2017: Genug ist genug. Ethische Entscheidungen und die Tugend des Maßhaltens. Vortrag an der Freien Theologische Hochschule Gießen.

06.02.2017: Mutualismus statt Altruismus? Neue evolutionsbiologische Impulse für die theologische Ethik. Vortrag vor dem AK Wirtschafts- und Medizinethik der Katholischen Akademien in Deutschland, Bonifatiushaus Fulda.

14.12.2016: Safe Sane Consensual - sonst noch was? Impulsvortrag in der Katholischen Hochschulgemeinde Marburg.

03.09.2016: "Repräsentationspflichten" des Diakons? Impulsvortrag auf Jahrestagung der Ständigen Diakone im Bistum Fulda, Bonifatiushaus Fulda.

06.07.2016: Du musst dein Leben führen. Ethische Ratschläge zur Lebensgestaltung. Festvortrag zur Entlassfeier der Berufschulabsolventen, Richard-Müller-Schule Fulda.

25.06.2016: "Amoris Laetitia" - eine Ermutigung zur Ehe? 14. Symposion der Theologischen Fakultät Fulda "Ehe und Kirche nach 'Amoris Laetitia'", Fulda.

03.06.2016: Menschenrechte für Ungeborene? Ein Beitrag zum aktuellen Grundrechtediskurs. Bundesdelegiertenversammlung von Alfa e.V., Bonifatiushaus Fulda.

28.05.2016: Familie - vielfältig katholisch. 100. Katholikentag, Leipzig.

27.05.2016: Alle Menschen sind gleich?! Streitgespräch zwischen Juden, Muslimen und Christen. 100. Katholikentag, Leipzig.

12.05.2016: "Du musst dein Leben führen". Eine kleine Ratschlagsethik der Lebensgestaltung. Schnuppervorlesung für die Oberstufe des Franz-Miltenberger-Gymnasiums Bad Brückenau.

10.03.2016: „Sex und Moral. Ein unvermeidlicher Zusammenhang aus christlicher Sicht“. Lehrgang "Fürsorge, Liebe, Sexualität: christliche Prioritäten" des Religionspädagogischen Zentrums Bayern, Institut für Lehrerfortbildung, Gars am Inn.

17.02.2016, 19 Uhr "Menschenrechte für Ungeborene? Ein Versuch". Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Menschenwürde und Medizin", Bonifatiushaus Fulda.

01.02.2016: "Schwangerschaft als Entscheidungssache. Ethik der Reproduktionsmedizin 2". Studientag im Rahmen der MA-Studiengänge "Public Health" und "Pädagogik der Pflegeberufe", Hochschule Fulda.

29.01.2016: Klinik und Ethik, Medizin und Moral. Eine Schnittstellenreflexion. Semestertreffen mit Lehrenden der Philipps-Universität Marburg, Katholisch-Theologisches Seminar Marburg.

21.01.2016: Safe, Sane, Consensual? Zur Ethik verletzlicher Nacktheit. VIII. Berliner Oberstufenforum Theologie/Philosophie, Katholische Akademie Berlin.

03.12.2015: Gute Entscheidungen treffen. Eine kleine Entscheidungslehre in vorweihnachtlicher Zeit. Reihe "Lebenskunst" im Maxhaus, Katholisches Stadthaus in Düsseldorf.

26.11.2015: Sterben können. Christliche und unchristliche Freiheit im Angesicht des Todes. Ökumenischer Gesprächskreis Cappel, Marburg.

23.11.2015: "Schwangerschaft als Entscheidungssache. Ethik der Reproduktionsmedizin 1". Studientag im Rahmen der MA-Studiengänge "Public Health" und "Pädagogik der Pflegeberufe", Hochschule Fulda.

09.11.2015: "Wir Freiheitsmüden". Lesung und Diskussion (m. M. Tomberg, D. Ritter), Theologische Fakultät Fulda.

06.11.2015: Recht auf den eigenen Tod. Sieben ethische Thesen. Fortbildungsveranstaltung im Hospizzentrum der Malteser, Fulda.

04.11.2015: Fortgeschritten unheilbar Kranke: Moralische Bewertung von Maßnahmen, die zu einem beschleunigten Lebensende führen. Herbstforum 2015 der Akademie für Palliativmedizin, Palliativpflege und Hospizarbeit Nordhessen, Kassel.

17.10.2015: "Pastorale Aspekte" in der Debatte zur Suizid-Hilfe in der Bundesrepublik Deutschland. 13. Symposion der Theologischen Fakultät Fulda.

14.07.2015: Sterben unter Menschen. Selbstbestimmung und Fürsorge am Lebensende. Gemeinsame Veranstaltung der Gesellschaft für Ethik und Medizin und des KS an der Philipps-Universität Marburg.

01.06.2015: Ethikkomitee und ethische Fallbesprechung. Angebot einer Verhältnisbestimmung. Vortrag vor dem Ethikkomitee des Elisabeth-Krankenhauses Kassel.

12.05.2015: Sterben lernen. Eine kleine Schule des Ablebens. Schnuppervorlesung für die AbiturientInnen der Winfriedschule am Aktionstag "Kindheitshelden", Theologische Fakultät Fulda.

28.02.2015: Kirche auf dem Weg. Neue Entwicklungen im kirchlichen Verständnis von Ehe und Familie. Einkehrtag der fuldischen Walldürn-Wallfahrer, Thalau.

25.02.2015: Multidisziplinäre ethische Fallbesprechungen in schwierigen Entscheidungssituationen institutionalisieren und gestalten. Vortrag auf Einladung des Ethik-Komitees der Bezirkskliniken Schwaben, Kaufbeuren/Allgäu.

19.02.2015: Sakrament der Schwierigkeiten. Das katholische Eheverständnis auf dem Prüfstand. Vortrag auf Einladung der Kolpingsfamilie Stadtallendorf.

21.01.2015: Todeswunsch bei Kindern. Eine rechtsethische Einschätzung. Akademieabend des Bischofs von Fulda für Ärztinnen und Ärzte, Bonifatiushaus Fulda.

20.11.2014: Nach der Familiensynode ist vor der Familiensynode. Schlaglichter aufs kath. Eheverständnis in bewegter Zeit. Vortrag in der Pfarrgemeinde St. Jakobus, Büchenberg.

13./14.11.2014: Der Mensch und seine Moral - alles Bio? Vorträge beim Studientag des KRGB, Benediktbeuern.

05.11.2014: Zur Problematik des assistierten Suizids. Vortrag auf der Dekanatskonferenz Kassel-Hofgeismar, Kassel.

14.09.2014: Mönchtum als 'institutionelle Tatsache' (J. Searle). Wissenschaftliches Symposion zum 1250-jährigen Jubiläum des Klosters Ottobeuren.

09.07.2014: Sexualmoral. Schnuppervorlesung für die KollegiatInnen des Domgymnasiums, Theologische Fakultät Fulda.

29.06.2014: Katholische Sexualmoral am Vorabend der Bischofssynode zum Thema "Ehe und Familie“ . Workshop auf dem Katholikentag Marburg.

25.06.2014: "Was geht die Kirche meine Sexualität an?" Schnuppervorlesung für die Kollegiatinnen der Marienschule, Theologische Fakultät Fulda.

11.06.2014: Wahrheit im Konflikt. Der Neue Realismus und die Medizinethik. Vortrag anlässlich der Veranstaltung "Wahrheit in der Medzin" des Ethikkomitees des Klnikums Fulda.

14.05.2014: Kleine Pille, große Wirkung. Vortrag in der Katholischen Hochschulgemeinde Marburg.

14.05.2014: PID - Was hat das mit uns zu tun? Schnuppervorlesung für die Abiturientinnen der Winfriedschule am Aktionstag "Kindheitshelden", Theologische Fakultät Fulda.

05.04.2014: Wieviel Moral soll die Kirche verkündigen? Oasentag des Pastoralverbunds Santa Flora, Pilgerzell. Hier eine Zusammenfassung der Veranstaltung (Matthias Heil).

24.03.2014: Vergeben und vergessen? Beichte zwischen religiösem Ritual und therapeutischer Praxis. Radiointerview im SWR 2 Forum (Holger Gohla, Südwestrundfunk).

11.03.2014: Geistliche mit Zivilberuf. Zehn Thesen über Chancen und Unverträglichkeiten. Vortrag beim Symposion "Sauerteig der Berufswelt?", 10.-12.03.2014, Bonifatiushaus Fulda.

21.12.2013: Radiointerview zum sog. "Vatikan-Fragebogen" zu Ehe und Familie (Hermann Diehl, Hessischer Rundfunk).

28.11.2013: "Auf Herz und Nieren geprüft?" Vortrag zur Ethik der Organspende im katholischen Pfarrzentrum Eichenzell.

24.10.2013: Was ist für uns alle gut? Neue Fragen nach dem Naturrecht. Gastvortrag an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Augsburg.

08.07.2013: Selbstbegrenzung der Autonomie. Drei Thesen zu einer Moral des Sterbens. Vortrag beim Rotary Club Rhön, Hofbieber.

13.06.2013: Verbindlichkeit und Versprechen. Vortrag in der Reihe "Dialog zur Kultur der Arbeitswelt", Klinikzentrum Mühlengrund, Bad Wildungen.

30.05.2013: Moral in der Politik - Podiumsgespräch mit Wolfgang Thierse, ITZ Fulda.

16.05.2013: Was kann ich bei der Kapitalanlage beachten - die Sicht christlicher Ethik. "Trialog der Kulturen", Richard-Müller-Schule, Fulda.

16.04.2013: Notfallkontrazeption aus moraltheologischer Sicht. St. Vinzenz Krankenhaus gGmbH im Mutterhaus der Barmherzigen Schwestern, Fulda.

15.03.2013: Das Neue. Zur Ethik des Anfangens. Festakadademie zum 50. Geburtstag von Notar Dr. Jörg Munzig, Neu-Ulm.

21.01.2013: Christliche Sexualethik am Neustart? Katholische Akademie Rhein-Neckar, Heinrich-Pesch-Haus, Ludwigshafen.

10.01.2013: Damit die Guten nicht die Dummen sind. Zum Verhältnis von Wirtschaft, Kommunalpolitik und Moral. Neujahrsempfang der Gemeinde Eichenzell.

14.11.2012: Hl. Elisabeth von Thüringen. Vortrag beim Besinnungstag der kfd Lütter.

07.11.2012: Klinikseelsorge und klinische Ethik. Kontaktgespräch, Fulda.

07.11.2012: MEFES ambulant? "Ethiktreffen" des Schmerzzentrums Fulda.

10.10.2012: Rechtsfragen am Lebensende - die ethisch-theologische Sicht. Statement und Podiumsdiskussion bei der Deutschen PalliativStiftung, Bonifatiushaus Fulda.

26.09.2012: Der Arzt als Anwalt des Patienten im Widerstreit zwischen medizinischer Machbarkeit, Patientenwillen, Wirtschaftlichkeit, Therapie-Effizienz nd sozialethischer Verantwortung. Ethik-Forum der Interdisziplinären Gesellschaft für Medizin (INDIMED), Kassel.

09./10.03.2012: Ethik und Anthropologie: Vortrag 1: Vorverständigung, Vortrag 2: Evolutionäre Ethik 2.0, Vortrag 3: Essen und Ethik, Vortrag 4: Sexualität und Intimität im Netz. Vortragsreihe auf der Jahrestagung 2012 der Vereinigung katholischer Religionslehrer und -lehrerinnen an Gymnasien im Btm. Fulda, Fulda.

30.11.2011:  Kein Tag wie jeder andere. Die "Sonntagsfrage" aus sozialethischer Sicht. Vortrag auf Einladung der KAB Bimbach.

23.11.2011:  Wie soll ich lieben? - Normen und Normenbegründung christlicher Sexualethik. Vortrag beim Dies Academicus 2011 des Katholisch-Theologischen Seminars a.d. Philipps-Universität Marburg.

07.06.2011:  Ethik der Gegnerschaft. Vortrag auf Einladung der Komturei Hrabanus Maurus Fulda des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem.

17.05.2011:  Gehört die Spielregelverletzung zum Spiel? Zu einer Ethik des taktischen Fouls. Kontaktstudium "Alles nur ein Spiel?" im SoSe 2011.

11.05.2011:  PID, der "Doppelkopfbrief" und wir ... Ethische Schlaglichter auf die aktuelle gesellschaftliche Debatte. Vortrag auf der Konferenz der Laien im pastoralen Dienst des Dekanats Kassel, Haus Sankt Michael, Kassel.

08/09.04.2011:  PID - moraltheologische Anmerkungen aus aktuellem Anlass. Begegnungswochenende der Religionspädagogik- und Theologie-Studierenden des Bistums Fulda, Priesterseminar Fulda.

28.03.2011:  "Wir sind nur Gast auf Erden" - und dann? Tod und Auferstehung im christlichen Verständnis. Vortrag im Pastoralverbund St. Martin im Spessart, Bad Orb.

24.11.2010:  Dauerbrenner Gesundheitsreform. Die Gesundheitsreform aus sozialethischer Sicht. Vortrag vor dem Arbeitskreis Kirche/Gewerkschaft, Bonifatiushaus Fulda.

26.10.2010  Selbstbestimmt per Gesetz? (Podiumsdiskussion). Betreuertag des Main-Kinzig-Kreises, Gelnhausen.

19.10.2010: Homo Animal Morale. Weshalb es zu unserer Natur gehört moralisch zu sein und was die christliche Ethik dazu zu sagen hat. Antrittsvorlesung an der Theologischen Fakultät Fulda im Rahmen der Eröffnungsfeier des Akademischen Jahres 2010/2011.

11.10.2010:  Warum und für wen Umweltethik? Rotary Club Rhön, Hofbieber.

25.06.2010:  Zum BGH-Urteil vom 25.06.2010 (Interview mit dem Hessischen Rundfunk).

15.04.2010:  Keine christliche Ethik ohne Autonomie. Autonomie und Abhängigkeit im Kontext christlicher Pflegeeinrichtungen. "Provokation" auf dem 2. Deutschen Caritaskongress "Teilhabe ist möglich!", 15.04.-17.04.2010, Berlin.

11.03.2010, 24.03.1010:  Das Siebte und das Zehnte Gebot. Was für das Eigentum und gegen den Neid spricht. Vortrag auf Einladung der Kolpingsfamilie Rothemann und der Pfarrgemeinde Eiterfeld.

20.01.2010: Being Digital. Leben und Studieren im "Web 2.0". Vortrag im Rahmen der "Offenen Fachhochschule", Dortmund.

30.10.2009:  Einführung in die Ethik. Basiskurs Palliativmedizin 2009, Aichach (Bayer. Ärztekammer und Caritasverband der Diözese Augsburg).

16.06.2009:  Gut entscheiden in der Klinik. Heinrich-Pesch-Haus, Ludwigshafen.

03.03.2009: 13.05.2009 25.06.2009 Moderation der Veranstaltungsreihe "ZuMutung Glaube", Katholische Akademie Bayern, München.

26.02.2009:  Ethik des Essens (Interview mit Radio Horeb).

20.11.2008: "Ethisches Gespür" im Klinikalltag. Auftaktveranstaltung zur Arbeit des Ethikkomitees am Klinikum Kempten-Oberallgäu.

25.04.2008: Dekompressionskraniektomie. Ethische und entscheidungstheoretische Aspekte von Therapiebegrenzung und -eskalation. 4. Irseer Schlaganfallworkshop, Schwäbisches Bildungszentrum Irsee.

09.04.2008: Rationierung und Rationalisierung im Gesundheitswesen. Katholisches Krankenhaus Erfurt.

16.10.2007: Wie christlich wird Europa bleiben? Perspektiven für Kirche und Christentum im 21. Jahrhundert. Vortrag im Rahmen der Ökumenischen Woche Blaubeuren.

12.02.2007 -21.06.2007: Ethik in der Klinik. Fortbildungszyklus für den Arbeitskreis Ethik des Klinikums Kempten-Oberallgäu (zus. m. Dr. Gerd Kellner).

21.04.2007: Der etwas andere Geistliche. Thesen zum theologischen Selbstverständnis des Ständigen Diakons. Diakonentag der Diözese Augsburg 2007, Sankt Lorenz/Kempten.

28.11.2006: Schuldlos schuldig? Von der moralischen Verantwortung in globalisierten Lebenszusammenhängen. Religionspädagogische Fortbildung der RealschullehrerInnen im Kirchendienst zum Thema: »In Schuld geraten – Vergebung erfahren«, Leitershofen.

18.07.2006: Stil und Geschmack. Ethische und ästhetische Randbemerkungen. Vortrag auf Einladung der Katholischen Hochschulgemeinde und der Evangelischen Studierendengemeinde Augsburg.

02.06.2006: Ethikkomitees und ethische Fallbesprechungen im Krankenhaus. Fortbildungstag für Krankenhauspersonal und KlinikseelsorgerInnen, Haus Tobias (Zentrum f. Klinikseelsorge der Diözese Augsburg), Augsburg.

06.05.2006: Buße und Versöhnung. Fernsehauftritt bei K!P TV.

22.02.2006: Geiz ist nicht geil. Globalisierung und Verbraucherverhalten. Vortragsabend der Katholischen Landvolkbewegung im Dekanat Krumbach, Wiesenbach.

29.05.2005: Comeback der Kirche? Chancen und Auftrag der Kirche in einer verunsicherten Weltgesellschaft. Vortrag auf Einladung der KAB Krumbach, Pfarrheim Mariahilf, Krumbach/Schwaben.

08.03.2005: Beichtkollaps - Chance fürs Bußsakrament«. Priesterfortbildung der Diözese Augsburg, Kurs 05P2 »Von der Buße zur ›Feier der Versöhnung‹. Wie das Bußsakrament (wieder) zum Ort heilender Seelsorge werden kann«, 07.03 - 09.03.2005.

22.03.2004: Schuldvergessenheit und Verantwortungsüberlastung. 1. u. 2. Arbeitseinheit der Studienwoche »Die Feier der Buße«, Theologie im Fernkurs (Domschule Würzburg, Haus Schönenberg, Ellwangen).

28.05. - 01.06.2003 Jesus im Internet. Glaubensvermittlung heute in der virtuellen Welt . Moderation der 38. Ottobeurer Studienwoche, Abtei Ottobeuren (Mitarbeit an der Konzeption der Tagung).

25. 03. - 26.03.2003: Was ist der Mensch? Ein philosophisch-theologisches Seminar zum christlichen Menschenbild; Fortbildungsveranstaltung für Priester und Pastoralreferenten/-innen der Diözese Augsburg, Abtei Oberschönenfeld (zus. m. Prof. Dr. Klaus Arntz).

15.10.2002: Digital Divide und Vernetzungsgerechtigkeit. Ist die digitale Spaltung von ethischer Relevanz? Ethik-Netzwerk Baden-Württemberg, Tübingen.

05.02.2002: Global Player, Global Prayer – die Zukunft des politischen Handelns; Podiumsveranstaltung in Zusammenarbeit mit der Katholischen Hochschulgemeinde und Evangelischen Studierendengemeinde Augsburg.

05.11.2001: Das Fegefeuer – ausgedient?, Tage der Forschung 2001, Universität Augsburg.

21.10.2001: Religiöser Fundamentalismus – eine Bedrohung für Europa? Kolpinghaus, Kempten.

16.02.2001: Markt und Moral. Frühjahrskurs der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB) des Bistums Augsburg, Augsburg.

24.11.2000: Schonet der gotes hantgetat! - Ein geschichtsethischer Blick auf Christen und Muslime im 'Willehalm' des Wolfram von Eschenbach; Tage der Forschung 2000, Universität Augsburg.

25.03.2000: Handeln für soziale Gerechtigkeit - der Weg ins nächste Jahrtausend. Frühjahrskurs der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB) des Bistums Augsburg, Wies.

21.10.1999: Prinzip Netzwerk. Chance für eine bessere Weltordnung? Katholisches Kreisbildungswerk, Neu-Ulm.

03.12.1998 - 04.12.1998: Für eine Zukunft in Solidarität und Gerechtigkeit. Das Sozialwort der Kirchen von 1997. Fortbildungskurs für BerufschullehrerInnen, Gars am Inn.