AR Dr. Matthias Helmer

Eduard-Schick-Platz 2

Raum 13, 2. Stock

36037 Fulda

Tel.: 0661 / 87-309

e-mail: helmer@thf-fulda.de

Forschungsschwerpunkte: 
  • Religionsgeschichte
  • Hebräische und aramäische Grammatik
  • Etymologie und Semantik hebräischer und aramäischer Lexeme
  • Biblische Motive in der Popularkultur
Biographie: 
  • geboren am 05.07.1979 in Fulda
  • 22.06.1999: Abitur an der staatlichen anerkannten katholischen Privatschule Marianum in Fulda.
  • Wintersemester 2000/2001: Aufnahme des Studiums an der Universität Bayreuth (Magisterstudiengang: Katholische Theologie, Religionswissenschaft, Neuere deutsche Literaturwissenschaft).
  • Wintersemester 2001/2002 - Sommersemester 2006: Universität Würzburg (Diplom-studiengang Katholische Theologie).
  • Wintersemester 2001/2002 - Sommersemester 2006: Ausbildung im Zentrum für Pastoralassistenten des Bistums Würzburg.
  • Wintersemester 2004/2005 - Sommersemester 2006: Tutor für Hebräisch am Lehrstuhl für Altes Testament und biblisch-orientalische Sprachen bei Prof. Dr. Theodor Seidl.
  • Wintersemester 2006/2007: Universität Marburg (BA-Studiengang Orientwissenschaften). Schwerpunkt im Bereich Semitistik.
  • 15.08.2006-28.02.2007 und 15.05.2007-15.08.2007: Tätigkeit als nebenberuflicher wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Fränkische Kirchengeschichte und Kirchengeschichte der Neuesten Zeit innerhalb des Projekts „Dozenten und Graduierte der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Würzburg“ bei Prof. Dr. Wolfgang Weiß.
  • 01.03.2007-31.03.2007: Tätigkeit als wissenschaftliche Hilfskraft an der „Forschungsstelle Theologisches Wörterbuch zu den Qumrantexten“ bei Prof. Dr. Heinz-Josef Fabry und PD. Dr. U. Dahmen am alttestamentlichen Seminar der Universität Bonn.
  • Sommersemester 2007 - Wintersemester 2009/2010: Promotionsstudium an der Universität Würzburg und Anfertigung einer Dissertation im Fach Altes Testament und biblisch-orientalische Sprachen bei Prof. Dr. Theodor Seidl über die Drohreden gegen Ägypten im Buch Ezechiel (Ez 31-32). Das Promotionsstudium wurde ideell und finanziell von der Hanns-Seidel-Stiftung, München mit einem Stipendium gefördert.
  • 24.11.2009: Promotion zum Dr. theol.
  • 01.12.2009-31.03.2012: Tätigkeit als wissenschaftlicher Assistent an der Theologischen Fakultät in Fulda am Lehrstuhl für Neutestamentliche Exegese bei Prof. Dr. Christoph Gregor Müller.
  • Seit 01.04.2012: Tätigkeit als wissenschaftlicher Assistent an der Theologischen Fakultät in Fulda an den Lehrstühlen für Alttestamentliche und Neutestamentliche Exegese bei Prof. Dr. Dr. Bernd Willmes und Prof. Dr. Christoph Gregor Müller
  • 01.03.2014: Ernennung zum Akademischen Rat

 

Publikationen: 

2010

Matthias Helmer: Pharaos vergängliche Pracht - Analyse und Exegese der Ägyptenorakel in Ez 31 und 32. St. Ottilien 2010 (ausgezeichnet mit dem Armin-Schmitt-Preis für biblische Textforschung und dem Preis der Unterfränkischen Gedenkjahrstiftung für Wissenschaft).

2012

Art. Zweikampf / Ringkampf (zus. mit Monika Berwanger), in: www.wibilex.de

Vom guten Wort zum Kreuzzeichen: Der Segensbegriff aus theologischer Perspektive. In: BDKJ-Magazin (Fulda) 9/1 (2012), 5., in: BDKJ-Fulda.de

„Im Spiel verborgen ist eine Welt“ – Anmerkungen zum Schöpfungskonzept von Spr 8,22-31. In: Rupert M. Scheule (Hrsg.): Spielen – Philosophisch-theologische Annäherungen an einen menschlichen Grundvollzug (Fuldaer Hochschulschriften 53), Würzburg 2012, 41-71.

2013

Art. Esch-Baal / Isch-Boschet, in: www.wibilex.de

Art. Ikabod, in: www.wibilex.de

2014

Rezension: Henry Wansbrough: Der Bibel-Guide (aus dem Englischen übersetzt von Nikolaus de Palézieux), Darmstadt 2014. In: EULENFISCH Literatur Heft 2 (2014), 6-7.

2015

Rezension: Regina Wildgruber: Daniel 10-12 als Schlüssel zum Buch (FAT II/58), Tübingen 2013. In: BZ 59 (2015), 117-120.

2016

Rezension: Thomas Söding: Nächstenliebe. Gottes Gebot als Verheißung und Anspruch, Freiburg i. Br. 2015. In: EULENFISCH Literatur Heft 2 (2016), 9-10.

2017

"König der Könige" - Zum historischen Hintergrund des Titels. In: Rupert Scheule/Markus Lersch (Hrsg.): Tora und Evangelium - Grenzgänge zwischem Altem und Neuem Testament (FS Klaus Dorn) (Fuldaer Hochschulschriften 59), Würzburg 2017, 269-304.