Neue Weihnachtskarte des Förderkreises der Theologischen Fakultät

Wer noch auf der Suche nach Weihnachtskarten für Freunde und Verwandte ist, wird in der Theologischen Fakultät und in ihrer Bibliothek fündig. Auch in diesem Jahr bietet der Förderkreis der Theologischen Fakultät eine Weihnachtskarte mit einem neuen Motiv aus den historischen Beständen der Bibliothek des Bischöflichen Priesterseminars an.

Anlässlich der erfolgreichen Erschließung ihres künstlerischen Nachlasses in der Bibliothek fiel die Wahl in diesem Jahr auf ein Frühwerk von Agnes Mann, das die Muttergottes mit Kind zeigt. Beliebte Kartenmotive aus den vergangenen Jahren wie die Tonkrippe oder die Blattgoldinitialen aus dem Missale Herbipolense und viele weitere können ebenfalls erworben werden.

Bei einem Stückpreis von 1 Euro (Lesezeichen 50 Cent) wird die Hälfte für die Sonderprojekten verwendet. Der Erlös kommt Restaurierungs- und Erschließungsprojekten der Bibliothek und des Institutes Bibliotheca Fuldensis zu Gute.

Karten und Lesezeichen sind bei der Geschäftsstelle des Förderkreises in der Theologischen Fakultät Fulda sowie in der Bibliothek des Bischöflichen Priesterseminars erhältlich.

 

Informationen: Telefon 0661 87-531, bib.thf-fulda.de