Vortragstätigkeit

1. Fortbildung pastoraler Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Diözesen Fulda, Paderborn und Temeswar

1.1. „Jesus Christus – Erlöser und Heiland“ (1997)
1.2. „Wie heute von Gott reden?“ (1999)
1.3. „Wie die Botschaft/den Glauben heute verkündigen? Zur Beziehung von Exegese und Verkündigung“ (2003)
1.4. „Lehren – ermahnen – frohbotschaften. Die Vielfalt neutestamentlicher Verkündigungsmodi“ (2006)
1.5. „Mit Paulus Christ sein - der Apostel als Exempel“ (2008)
1.6. „Die Bibel in der geistlichen Begleitung" (2008)
1.7. „Paulus als pastoraler Weggefährte“ (2009)
1.8. „Diakonie als Grundvollzug kirchlichen Lebens: biblische Ausgangspunkte“ (2014)
1.9. Einkehrtage für pastorale Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
1.10. Theologische Fortbildung für die Prämonstratenser des Stiftes Wilten (Innsbruck; September 2016) „Paulus als Wegbegleiter im pastoralen Dienst“
1.11. Studientag „Schulgottesdienst zwischen Lust und Frust – am Beispiel Einschulungs- und Abschlussgottesdienst“ (18. April 2018 - Fulda)

 

2. Wissenschaftliche Vorträge, Beiträge für Symposien etc.

2.1. Vortrag beim „Exegeten-Treffen Rhein-Main“ (Frankfurt/M. – St. Georgen) am 25. Mai 2002
2.2. Referat zum Symposion der Theologischen Fakultät Fulda „Kirche und Gemeinde: Wie kommen die Christen zusammen? Theologische Überlegungen zum Pastoralen Prozess im Bistum Fulda“ am 12. Juli 2003
2.3. Moderator beim sechsten Sankt Georgener Symposion (getragen von der Stiftung Hochschule Sankt Georgen in Verbindung mit dem Fachbereich Katholische Theologie an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt/M.) zum Thema „Biblische Aufklärung. Die Entdeckung einer Tradition“ am 10./11. Oktober 2003
2.4. Referat auf der Jahrestagung der ODIV (Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition – Ordensdirektorenvereinigung) in Himmelspforten, Würzburg (19. November 2003), Thema der Tagung: „Globalplayers in Education. Zischen Turmbau zu Babel und dem Geist von Pfingsten“
2.5. Referat für das 2. Symposion zum Pastoralen Prozess im Bistum Fulda „Leitung hat viele Gesichter“ – „Perspektiven aus neutestamentlicher Sicht“ am 19. Juni 2004
2.6. Festvortrag zur Akademischen Jahresfeier der Theologischen Fakultät Paderborn am 17. Oktober 2005; das Thema: „Gott wird alle Tränen abwischen“ (Offb 21,4). Anmerkungen zum Gottesbild der Offenbarung des Johannes
2.7. Vortrag im Rahmen der Seniorenakademie der Theologischen Fakultät Paderborn „Herr, bleibe bei uns! Die Bedeutung der Eucharistie – aus unterschiedlichen Perspektiven nachgefragt“ am 24. Oktober 2005; das Thema: „Die Mahlgemeinschaften Jesu, das Brotbrechen, das Herrenmahl – Beobachtungen zur Feier der Eucharistie im Neuen Testament“
2.8. Festvortrag im Rahmen der Akademischen Feier zum 65. Geburtstag von Prof. Dr. Josef Zmijewski und zur Überreichung der Festschrift „Licht zur Erleuchtung der Heiden und Herrlichkeit für dein Volk Israel“ am 21. Januar 2006 (Orangerie Fulda); das Thema: „Kalbfleisch und gebratener Fisch. Anmerkungen zur lukanischen Speisekarte“.
2.9. Gastvortrag an der Kirchlichen Hochschule Bethel am 2. Mai 2006; das Thema: „Kalbfleisch und gebratener Fisch. Anmerkungen zur lukanischen Speisekarte“.
2.10. Akademischer Vortrag (Antrittsvorlesung) zur Eröffnungsfeier des Studienjahres 2006/ 2007 der Theologischen Fakultät Fulda am 16. Oktober 2006; das Thema: „Diaspora – Herausforderung und Chance. Zur Situation und zum Glaubensprofil der Adressaten des Ersten Petrusbriefes“.
2.11. Vortrag im Rahmen des Kontaktstudiums der Theologischen Fakultät Fulda im Wintersemester 2006/2007 "Ist mit dem Tod alles aus? Antworten aus christlicher Sicht" am 28. November 2006; das Thema: "Gott wird alle Tränen abwischen (Offb 21,4). Anmerkungen zum Gottesbild der Apokalypse."
2.12. Leitung des Arbeitskreises "Das lukanische Doppelwerk und die hellenistische Geschichtsschreibung" auf der Tagung der AKN vom 19. - 23. Februar 2007 in Mödling, Österreich; Impulsreferate zu den Themen "Historiographie", "Antike biographische Literatur und lukanisches Doppelwerk" und "Universaler Horizont des lukanischen Erzählwerks"
2.13. Leitung eines Arbeitskreises auf dem 5. Symposion der Theologischen Fakultät Fulda zum Thema "Liturgie – Sache der Gemeinde? Liturgiereform im Bistum Fulda nach 40 Jahren Liturgiekonstitution" am 30. Juni 2007
2.14. Vortrag für das Symposion der Universitas Cardinalis Stephani Wyszynski (Warschau) zum Thema "Ehe und Familie" am 3. Oktober 2007; das Thema: "Ehepaare und paulinische Mission"
2.15 Leitung eines Arbeitskreises auf dem 6. Symposion der Theologischen Fakultät Fulda zum Thema „Verantwortet Kirche sein – hier und heute“ am 21. Juni 2008; Titel des Impulsreferats: „Kirche und Gemeinde. Begriffe und Bilder im Neuen Testament“
2.16. Akademischer Vortrag /Rektoratsrede) zur Eröffnungsfeier des Studienjahres 2008/2009 der Theologischen Fakultät Fulda am 13. Oktober 2008; das Thema: "Umgürtet die Hüften eurer Gesinnung!" (1 Petr 1,13)
2.17. Organisation und Moderation des Kontaktstudiums "Paulus - Biographie und Theologie" (28. Oktober; 4., 11., 18., 25. November, 2. Dezember 2008
2.18. Organisation und Moderation des Kontaktstudiums "Wallfahrten und heilige Stätten in Geschichte und Gegenwart" (5., 12., 19., 26. Mai 2009)
2.19. Vortrag am Tag der Katechese der Diözese Fulda am 4. Juni 2009; das Thema: "Paulus als Lehrer"
2.20. Vorbereitung, Organisation und Moderation des 7. Symposions der Theologischen Fakultät Fulda "Biomedizinische und ethische Herausforderungen der Gegenwart" am 20. Juni 2009 (140 TLN)
2.21. Organisation und Moderation des Kontaktstudiums "'Seid ihr bereit...?' Priester sein in unserer Zeit" (4., 11., 18., 25. Mai 2010)
2.22. Vortrag im Rahmen des Kontaktstudiums der Theologischen Fakultät Fulda im Sommersemester 2010 "'Ihr seid ein heiliges Volk, eine königliche Priesterschaft!' Gemeinsames Priestertum in Schrift und Tradition" am 4. Mai 2010 (mit Dr. Markus Lersch)
2.23. Organisation und Moderation des 8. Symposiums "Der Kindergarten als Ort der Kirche" am 26. Juni 2010 (130 TLN)
2.24. Organisation und Moderation des Kontaktstudiums „Geist und Gehirn in der Diskussion. Perspektiven der Theologie, Philosophie und Naturwissenschaften“ (26. Oktober, 2., 9., 16., 23. November 2010)
2.25. Vortrag im Rahmen der Studientage für Akademikerinnen und Akademiker vom 15.-17. Oktober 2010 im Kloster Frauenberg/Fulda zum Thema "Bibel und Koran" (in Zusammenarbeit mit Frau Hamideh Mohagheghi)
2.26. Organisation der Ausstellung zur Bibliotheca Fuldensis – Ausstellung zu einem Forschungsprojekt an der Theologischen Fakultät Fulda (4. November – 3. Dezember 2010 Fulda)
2.27. Lokale Organisation der AKN-Tagung 2011 vom 21.-25. Februar 2011 im Bonifatiushaus Fulda; Thema: „Die Apokalypse des Johannes“
2.28. Moderation des Kontaktstudiums "'Alles nur ein Spiel? Spielen aus philosophisch-theologischer Sicht" (3., 10., 17., 24. Mai 2011)
2.29. Laudatio zur Verabschiedung von Bibliotheksdirektor Dr. Berthold Jäger am 8. Juli 2011
2.30. Organisation und Moderation des Kontaktstudiums „Gott und Geld“ (25. Oktober; 8., 15., 22., 29. November 2011)
2.31. Vortrag im Rahmen des Symposions „Der 1. Petrusbrief im 21. Jahrhundert. Leonhard Goppelts Erben im Gespräch“ der Evangelisch-Theologischen Fakultät der LMU München am 5. November 2011; das Thema: „‘Umgürtet die Hüften eurer Gesinnung!‘ (1 Petr 1,13). Das Zusammenspiel von metaphorischer Rede und nichtmetaphorischer Begrifflichkeit im 1. Petrusbrief“
2.32. Vortrag im Rahmen des 5. Mainzer Moral Meetings „Metaphorische Ethik“ am 17. Januar 2012, Johannes Gutenberg Universität Mainz; das Thema: „Von Gesinnungshüften (1 Petr 1,13) und geistlichen Opfern (1 Petr 2,5). Zur paränetischen Valenz metaphorischer Rede"
2.33. Lokale Organisation der wissenschaftlichen Tagung „Von Pippin bis Napoleon – Fulda und seine Urkunden“ (mit dem Hessischen Staatsarchiv Marburg) vom 22.-23. März 2012
2.34. Moderation des Kontaktstudiums „Von der benediktinischen Stiftskirche zur bischöflichen Kathedrale. 300 Jahre Dom zu Fulda“
2.35. Vortrag im Rahmen des Symposions der Fakultät für Familien-Studien an der Universitas Cardinalis Stephani Wyszynski (Warschau) zum Thema „Ehe und Familie“ am 9. Oktober 2012; Thema des Vortrags: „Anweisungen für Ehepartner nach dem Ersten Petrusbrief“
2.36. Vortrag im Rahmen der AKN-Tagung „Identität im Wandel. 1 Petr als Reaktion auf Probleme christlicher Minderheitenexistenz“ in Salzburg (18.-22. Februar 2013); Thema des Vortrags: „Auserwählte als Fremde. Theologische Standortbestimmung in 1 Petr“
2.37. Vortrag im Rahmen der Gemeinsamen Konferenz des Päpstlichen Rates Cor Unum und der Katholischen Sozialwissenschaftlichen Zentralstelle „Caritastheologie und/oder Sozialethik?“ am 4./5. März in Rom; Thema des Vortrags: „Diakonie als Grundvollzug kirchlichen Lebens: biblische Ausgangspunkte“
2.38. Vortrag im Rahmen der Autorentagung des Kommentarwerks EKK in Frankfurt/M. (21.-23. März 2014) zum Thema „Die Presbyter im Ersten Petrusbrief“
2.39. Vortrag im Rahmen des Kontaktstudiums der Theologischen Fakultät Fulda im Sommersemester 2014 „Mehr als Worte sagt ein Lied: Impulse zum neuen Gotteslob“; Thema des Vortrags: „‘Wir sind zum Lob seiner Herrlichkeit bestimmt‘ (Eph 1,12) – Singen und Gesänge im Neuen Testament (20. Mai 2014)
2.40. Vortrag zum Festakt „10 Jahre Bonifatiusroute Mainz-Fulda“ – „15 Jahre Kultursommer“ im AudiMax der Theologischen Fakultät Fulda, 12. September 2014: „Pilgerwege im Neuen Testament“
2.41. Vortrag zur Eröffnung der Ausstellung „Die Apokalypse“ in den Räumen der Bibliothek des Bischöflichen Priesterseminars Fulda, 14. Oktober 2014; das Thema: „‘Ich sah, und ich hörte die Stimme von vielen Engeln rings um den Thron ...‘. Bilder und Hymnen in der Thronsaalvision der Apokalypse (Offb 4 – 5)
2.42. Eröffnungsvortrag zur Vernissage des Dekalog-Projekts „10 Gebote: Lebensweg ?!“ von Dr. Ulrich Barnickel im AudiMax der Theologischen Fakultät Fulda, 24-. März 2015: „10 Gebote – der Dekalog als Weisung ins Leben“
2.43. Vortrag zum Dies academicus des Katholischen Seminars Marburg am 18. November 2015: „Von Abrahams Schoß zum Himmlischen Jerusalem. Eschatologische Konzepte und Bilder im Neuen Testament“
2.44. Vortrag zur Tagung „Das Ritterideal. Von Bernhard von Clairvaux bis in die Gegenwart“ am 26. November 2015 im Stift Heiligenkreuz; das Thema: „Ausgangspunkte und aktuelle Grundlinien einer Spiritualität im Ritterorden vom Hl. Grab zu Jerusalem“
2.45. Vortrag im exegetischen Oberseminar der Theologischen Fakultät der Friedrich Schiller Universität Jena; das Thema: „Aktuelle Schwerpunkte in der Kommentierung des Ersten Petrusbriefs“
2.46. Eröffnungsvortrag zur Vernissage des Kunst-Projekts „Die sieben Todsünden“ mit Werken von Dr. Ulrich Barnickel und der Komposition „Der Klang der sieben Todsünden“ von Franz Vorraber im Großen Chorsaal der Chöre am Dom Fulda, 3. März 2017; das Thema: „Die 7 Todsünden“
2.47. Organisation und Moderation des Kontaktstudiums „Die orientalischen Kirchen“ (Oktober und November 2017)
2.48. Organisation und Moderation des Kontaktstudiums „Essen und Identität“ (Mai 2017)
2.49. Vorbereitung und Organisation und Moderation des 15. Symposions der Theologischen Fakultät Fulda „Vergiss die Alten nicht“ (20. Januar 2018)
2.50. Organisation und Moderation des Kontaktstudiums „Fußball und Leidenschaft“ (April und Mai 2018)

 

 

3. Vorträge im Rahmen von Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen

3.1. Referat im Rahmen des Bettina-von-Arnim-Forum der Ursulinenschule Fritzlar zum Thema „Anliegen und Bilder der Offenbarung des Johannes“ am 25. November 2003
3.2. Schulinterne Fortbildung für Religionslehrerinnen und Religionslehrer der Marienschule Fulda am 9. Juli 2004; Thema: „Antijudaismus in neutestamentlichen Texten? Übungen zur Hermeneutik und Auslegung“
3.3. Studientag zum „Evangelium nach Lukas“ („Das Lukasevangelium – erzählende Verkündigung“) in der kath. Akademie des Bistums Mainz „Erbacher Hof“ am 5. März 2005
3.4. „Einführung in das johanneische Schrifttum“ für die „Bibelschule am Heinrich Pesch Haus“ in Ludwigshafen am 11./12. März 2005
3.5. Zertifikationskurs für das Fach Katholische Religionslehre im Erzbistum Paderborn für Lehrerinnen und Lehrer in der Primarstufe im Schuljahr 2005/2006 (Institut für Lehrerfortbildung Mühlheim/Ruhr) am 15., 22. und 29. September 2005 (Liborianum Paderborn)
3.6. Jahrestagung der Vereinigung katholischer Religionslehrer und -lehrerinnen an Gymnasien im Bistum Fulda: "Mut zur Weite der Vernunft: Erweiterungen des Methodenspektrums neutestamentlicher Exegese" am 9. - 10. März 2007
Die Themen der Vorträge und Arbeitseinheiten:
„Sozialgeschichtliche Überlegungen im Kontext der Auslegung paulinischer Briefe“, „Narratologische Analysen im Kontext der Auslegung neutestamentlicher Evangelien“, „Gottesglaube und Christusbekenntnis in der Bewährungsprobe einer pluralen Gesellschaft – Herausforderungen und Motivationen der Offenbarung des Johannes“, „Freiheit zur Auslegung – Koranlektüre aus der Perspektive neutestamentlicher Exegese“
3.7. Vorträge im Rahmen der Kar-  und Ostertage auf dem Michaelshof/ Unterbernhards: "Der Eifer für dein Haus wird mich verzehren - Joh 2,13-22" (6.4.2007); "Kranke besuchen, Hungernde speisen, Tote begraben... - die Werke der Barmherzigkeit" (7.4.2007)
3.8. Vorträge zur Veranstaltung "Die Seligpreisungen - vertraut und doch fremd". Angebot der Kath. Kirchengemeinde St. Johannes, Marburg für die Zeit vom 26.-28. 10. 2007: "Seligpreisungen in alttestamentlich-jüdischer Tradition"; "Die Bergpredigt -ein Juwel"; "Das Matthäusevangelium - Anspruch und Herausforderung
3.9. Vorträge zum Studientag "Paulus - Apostel der Völker". Wochenende der Pfarrgemeinde St. Lukas, Fulda, vom 1.-3. 2. 2008 in Bad Salzschlirf
3.10. Vortrag zur Gestalt und zu den theologischen Schwerpunkten des Johannesevangeliums in der KHG Marburg (5. 12. 2007)
3.11. Vorträge zum Studientag „Paulus – Apostel der Völker“. Wochenende der Pfarrgemeinde St. Lukas, Fulda, vom 1.-3. 2. 2008 in Bad Salzschlirf
3.12. Vorträge im Rahmen der Kar- und Ostertage auf dem Michaelshof in Unterbernhards/ Rhön unter der Überschrift „Ihr seid mit Christus auferweckt!“ (Kol 3,1);"Der Schlaf des Gerechten“ – Lk 8,22-25 (20. 3. 2008), „Das Gebet in Getsemani und der Schlaf der Jünger“ – Mt 26,36-46 (21. 3. 2008), „Jesus Christus – der Erste der Entschlafenen“ – 1 Kor 15 (22. 3. 2008)
3.13. Vgl. auch unten - Vorträge im Paulusjahr 2008/2009
3.14. Studien- und Pilgerreise 2008 (mit den Mitgliedern der Komturei Hrabanus Maurus, Fulda) vom 10. – 19. März 2008: Theologische Vorträge; Ansprachen; biblische Impulse; liturgische Feiern; pastorale Begleitung
3.15. Vorträge zum Studientag "Mit Paulus Christ sein" des Dekanats Kinzigtal, Kloster Salmünster, 19.8.2008
3.16. Vortrag zum Liebesgebot des Ersten Johannesbriefs, Komturei St. Benedikt Meschede, Kloster Königsmünster, Meschede, 20.8.2008
3.17. Vortrag zum 125 jährigen Kirchenjubiläum der Pfarrgemeide "St. Peter und Paul", Bermbach: "Kirche aus lebendigen Steinen - Kirche und Gemeinde nach 1 Kor 3 und 1 Petr 2", 26.8.2008
3.18. Vorträge zum Einkehrtag "Mit Paulus Christ sein - der Apostel als Exempel" des Dekanats Fritzlar, Haus St. Michael, Kassel, 22.9.2008
3.19. Vortrag und geistlicher Impuls in der Kapitelssitzung der Deutschen Statthalterei des Ritterordens vom heiligen Grab zu Jerusalem, Erfurt 25. Oktober 2008: "Der Völkerapostel Paulus als Orientierungsgestalt im Ritterorden vom Heiligen Grab zu Jerusalem"
3.20. Vorträge zum Einkehrtag mit den Gemeinden "St. Bartolomäus", Freigericht-Bernbach und "St. Markus", Freigericht-Altenmittlau "Der Apostel und seiner Gemeinden - Gemeindegründung und Gemeindebegleitung durch Paulus" in Künzell-Dietershausen, 8. November 2008.
3.21. Vortrag für die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Tann (475 Jahre Reformation in Tann), 23.3.2009: "Kirche und Gemeinde bei Paulus - Bau und Baustelle zugleich"
3.22. Einführungsrede zur Ausstellung von Norbert Gehring "Impressionen aus dem Heiligen Land" in der Galerie des Kunstvereins Fulda e.V., 18.4.2009
3.23. Vortrag für das Päpstliche Missionswerk der Frauen in der Diözese Fulda (Dompfarrzentrum Fulda) 25.4.2009: "Mit Paulus glauben und missionarisch Kirche sein"
3.24. Vortrag für den Einkehrtag der KFD-Gruppen des Dekanats Bad Hersfeld/Eschwege, Bad Hersfeld, 30.4.2009: "Mobilität und Teamfähigkeit - Paulus und seine Mitarbeiter"
3.25. Vortrag für die Komturei St. Maximilian, Düsseldorf, 23.6.2009: "Kirche und Gemeinde bei Paulus - Bau und Baustelle zugleich"
3.26. Vortrag im Rahmen der Erwachsenenbildung der Diözese Fulda, Region Süd, in dem Gemeinde St. Peter und Paul, Rodenbach, 24.6.2009: "Mit Paulus glauben und missionarisch Kirche sein"
3.27. Vortrag auf dem Diözesantag der Diözese Fulda, 3. Juli 2009: "Gottes Gnade ist bunt. Zur Vielfalt neutestamentlicher Konzeptionen und Bilder von Gemeinden"
3.28. Vortrag für die Pfarrgemeinde „Mariae Heimsuchung“, Birstein, 19. 10. 2009: „Paulus – Biographie und Theologie“
3.29. Vortrag für die Mitglieder des Förderkreises und Oberstufenschülerinnen der „Marienschule Fulda“, Fulda, 5. 11. 2009: „Mobilität und Teamfähigkeit. Ehepaare und paulinische Mission“
3.30. Vortrag für den Familienkreis I der Dompfarrgemeinde Fulda, 6. 11. 2009: „Alle wurden wir mit dem einen Geist getränkt“ (1 Kor 12,13)3.31. Vortrag zur Renovierung und Altarweihe der Pfarrgemeinde „St. Nikolaus“, Borsch, 19. 2. 2010: „Lebendige Steine“. Ekklesiologische Formationen im Neuen Testament
3.32. Vortrag für den Pastoralverbund "St. Martin im Spessart", Bad Orb, 22.3.2010: "Was die Bibel Wunder nennt - Wunder und Zeichen Jesu im Neuen Testament"
3.33. Vortrag für den KKV Fulda, Bonifatiushaus Fulda, 16. 1. 2011: „Paulus, Titus und die Kollekte für Jerusalem“
3.34. Vorträge im Rahmen der Einkehrtage der Rheinisch-Westfälischen Provinz des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem in Bensberg, 3.-4. 4. 2011: „Strangers in the light – Anmerkungen zum Glaubensprofil der Adressaten des Ersten Petrusbriefs“ und „Wandeln in den Fußspuren Christi – gelebter und bezeugter Glaube nach 1 Petr 2,12“
3.35. Vortrag für die Gemeinde St. Pius, Fulda, und St. Antonius, Künzell, 5. 4. 2011: „Das Matthäusevangelium in der liturgischen Feier und im liturgischen Jahr“
3.36. Vorträge im Rahmen der Kar- und Ostertage auf dem Michaelshof in Unterbernhards/ Rhön unter der Überschrift „Jesus Christus spricht: Ich habe euch meine Freunde genannt!“ 1)
„Ein Freund ist wie ein festes Zelt“ – Sir 6,14a (21. 4. 2011)
„Freund, dazu bist du gekommen?“ – Mt 26,50a (22. 4. 2011)
„Es gibt keine größere Liebe, als wenn einer sein Leben für seine Freunde hingibt“ – Joh 15,13 (23. 4. 2011)
3.37. Vortrag für den Pfarrverbund Hofgeismar, 25. Mai 2011: „‘Umgürtet die Hüften Eurer Gesinnung!‘ (1 Petr 1,13). Das Verhältnis von Glaube und Vernunft für Glaubende in unserer Zeit“
3.38. Festvortrag im Rahmen der Einweihungsfeier des Kreuz- und Glaubensweges in Bad Salzschlirf, 26. Mai 2011: „‘Was er euch sagt, das tut!‘ Das Marienbild des Neuen Testaments“
3.39 Vortrag für den Familienkreis II der Dompfarrgemeinde Fulda, 27. Mai 2011: „Mobilität und Teamfähigkeit. Frühchristliche Ehepaare und paulinische Mission“
3.40. Vorträge im Rahmen der Besinnungstage der Norddeutschen Provinz des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem in Duderstadt
„Strangers in the light – Anmerkungen zum Glaubensprofil der Adressaten des Ersten Petrusbriefs“ (3. 9. 2011)
„Wandeln in den Fußspuren Christi – gelebter und bezeugter Glaube nach 1 Petr 2,21“ (3. 9. 2011)
„Gottes Gnade ist bunt (vgl. 1 Petr 4,10) – Anmerkungen zu den ekklesiologischen Vorstellungen und Leitlinien des Ersten Petrusbriefs“ (4. 9. 2011)
3.41. Einführungsvortrag zur Ausstellung von Norbert Gehring „Bilder zur Offenbarung des Johannes“ im Bonifatiushaus Fulda, 23. 2. 2012; der Titel des Vortrags: „… Visionäres Trösten. Die Ein-Sichten der Apokalypse“
3.42. Begleitende Kommentierung der „Bußpsalmen“ im Konzert der Capella Cathedralis am 23. 3. 2012 im Hochchor des Hohen Doms zu Fulda
3.43. Vorträge im Rahmen der Kar- und Ostertage auf dem Michaelshof in Unterbernhards/ Rhön unter der Überschrift „Jesus Christus – die Hand, die Gott uns entgegenstreckt“
„‘Die Hände zum Himmel!‘ – Beten mit den Psalmen“ (5. 4. 2012)
„Händ, Füß und Seit durchbrochen“ – die Passion nach Johannes (6. 4. 2012)
„Niemand wird sie meiner Hand entreißen“ – Joh 10,28 (7. 4. 2012)
3.44. Vortrag für das Päpstliche Missionwerk der Frauen in der Diözese Fulda (Dompfarrzentrum Fulda), 27. 4. 2012: „Fremde im Licht – österliche Wegweisungen im Ersten Petrusbrief“
3.45. Vortrag für den Fördervereins „Gemeinsam mit dem Michaelshof“ am 16. Juni 2012: „Hören und Dienen nach der Regel des heiligen Benedikt“
3.46. Vortrag für die Gilde Alfred Delp, Bochum, am 26. Juni 2012: „Kalbfleisch und gebratener Fisch. Anmerkungen zur lukanischen Speisekarte“
3.47. Vortrag für WPO Germany, Fulda, 9. November 2012: „Wachsen und Reifen im Neuen Testament – am Beispiel des Petrus"
3.48. Vorträge im Rahmen der Einkehrtage der Rheinisch-Westfälischen Provinz des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem in Bensberg, 9.-10. 3. 2013: „Lasst uns auf Jesus Christus schauen, den Urheber und Vollender des Glaubens!" – Glaubensermutigungen aus dem Hebräerbrief
3.49. Vorträge im Rahmen der Kar- und Ostertage auf dem Michaelshof in Unterbernhards/ Rhön unter der Überschrift „Denn bei Dir ist die Quelle des Lebens!“ (Ps 36,10)
„Alle meine Quellen entspringen in Dir“ – Joh 4 (28. 3. 2013)
„Aus seinem Inneren werden Ströme lebendigen Wassers fließen“ – Joh 7,38 (29. 3. 2013)
„Ich gieße reines Wasser über euch aus, dann werdet ihr rein!“ – Ez 36,25 (30. 3. 2013)
3.50. Vorträge im Rahmen des Einkehrtags der Gemeinde St. Lukas, Fulda, 29. 3. 2014: „Die paulinische Vorstellung von einer dienenden Kirche“
3.51. Vortrag  im Rahmen des Glaubenskurses im Pastoralverbund St. Michael Hohe Rhön, Lahrbach, 2. 4. 2014: "Kommt zu ihm, dem lebendigen Stein!" (1 Petr 2,4).
3.52.  Präsentation einer Entdeckung (restauriertes Passionsbild aus dem frühen 17. Jh. „Ecce homo“) in der Kirche Hl. Geist, Fulda, 6. 4. 2014: „Jesus vor Pilatus“
3.53. Vorträge im Rahmen der Kar- und Ostertage auf dem Michaelshof in Unterbernhards/ Rhön unter der Überschrift „Aus seiner Seite gingen Blut und Wasser hervor" (16.-20.4. 2014)
3.54. Interview mit dem Deutschlandradio Kultur zum Forschungsstand des Forschungsprojekts „Bibliotheca Fuldensis“ im Rahmen der Sendung „Deutschlandrundfahrt“ (Ausstrahlung am 3. August 2014)
3.55. Fortbildung im Rahmen der Jahrestagung der Diakone in der Diözese Fulda, Bonifatius-Haus Fulda, 4. Oktober 2014; die Themen: „Dienende Kirche“ – „Schriftlektüre in unserer Zeit“
3.56. Vorträge im Rahmen des Einkehrtages der Westfälischen Komtureien des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem in Münster, 15. 11. 2014: „Wir sind zum Lob seiner Herrlichkeit bestimmt“ (Eph 1,12)
3.57. Vortrag für die Gemeinde St. Nikolaus, Steinhaus, 23.2.2015: „Das Hohe Lied der Liebe im 1. Korintherbrief“
3.58. Vortrag für MitarbeiterInnen und Freunde der Telefon-Seelsorge Fulda, 22.3.2015: „Einander dienen – biblische Ausgangspunkte“
3.59. Vorträge im Rahmen der Einkehrtage der Südwestdeutschen Provinz des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem in Rastatt, 21./22. 3. 2015: „Wir sind zum Lob seiner Herrlichkeit bestimmt“ (Eph 1,12)
3.60. Vorträge im Rahmen der Kar- und Ostertage auf dem Michaelshof in Unterbernhards/ Rhön unter der Überschrift „… um in der Freiheit der Kinder Gottes leben zu können“ (1.-5.4. 2015)
3.61. Vortrag zum Dekalog-Projekts „10 Gebote: Lebensweg ?!“ von Dr. Ulrich Barnickel für den Lions-Club Fulda in der Theologischen Fakultät Fulda, 18. 3. 2015: „10 Gebote – der Dekalog als Weisung ins Leben“
3.62. Vorträge im Rahmen der Einkehrtage der Norddeutschen Provinz des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem in Loccum, 4.-6. 9. 2015: „Paulus als Wegbegleiter und Orientierung für kirchliches Leben in der Gegenwart“
3.63. Schüler-Vorlesung für Schülerinnen und Schüler der Eduard-Stieler-Schule Fulda im AudiMax der Theologischen Fakultät Fulda am 26. Januar 2016; das Thema: „Diakonie als Grundvollzug von Kirche“
3.64. Vortrag zum Thema „Maria im Neuen Testament“ am 24. Mai 2016 im Liebfrauen-Forum in Frankfurt a.M.
3.65. Einführungsimpulse zu den Passionsspielen in Hilders/Rhön vom 1.-4. Juli 2016
3.66. Einführungsvortrag (2. Juli 2016) für die Pilgerreise der Chöre der Diözese Fulda ins Heilige Land
3.67. Vortrag zum Jahr der Barmherzigkeit: „Seid barmherzig wie es auch euer Vater ist!” (Lk 6,36). Die Barmherzigkeit Gottes in den Gleichnissen Jesu  am 26. September 2016 in Freigericht-Neuses (KAB)
3.68. Vortrag zum Einkehrtag der kfd Lütter: „Mobilität und Teamfähigkeit. Ehepaare und paulinische Mission“ am 17. November 2016
3.69. Vortrag zum Begegnungswochenende im Bischöflichen Priesterseminar Fulda am 26. 11. 2016; das Thema: „Die Berufung der ersten Jünger Jesu im Johannesevangeliums (Joh 1,35-51)“
3.70. Vortrag im Rahmen des Glaubenskurses im Pastoralverbund St. Michael Hohe Rhön, Hilders, 8. 3. 2017: „‘Ist denn Christus zerteilt?‘ (1 Kor 1,13). Wie Paulus von Kirche denkt“
3.71. Vorträge im Rahmen der Einkehrtage der Ostdeutschen Provinz des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem in Halberstadt, 24.-26. 3. 2017: „Glauben haben, der in der Liebe wirksam ist“ (vgl. Gal 5,6)
3.72. Vortrag im Rahmen der Vorbereitung des Fronleichnam-Jubiläums in Fritzlar, St. Peter am 27. April 2017; das Thema: „Die Mahlgemeinschaften Jesu, das Brotbrechen, das Herrenmahl – Beobachtungen zur Feier der Eucharistie im Neuen Testament“
3.73. Vortrag für die Komturei St. Georg Ravensburg zum Thema „Maria im Neuen Testament“ am 24. Mai 2016 im Kloster Wiblingen, Ulm
3.74. Vortrag im Rahmen der Kinderuniversität (Kinderakademie Fulda) am 31. Januar 2018: „Hat Jesus gelacht?“
3.75. Vortrag für die Amtsträger-Tagung des Ritterordens vom Hl. Grab zu Jerusalem am 24. Februar 2018 in Köln: „Das neue Gebet- und Gesangbuch ‚Lauda Jerusalem Dominum‘ – Redaktionsgeschichte und Inhalt“
3.76. Vortrag für den Pastoralverbund „St. Martin im Spessart“, Bad Orb, 22. 2. 2018: „Von ‚Auferstehung‘ sprechen – Beispiele des Neuen Testaments“
3.77. Vorträge im Rahmen der Kar- und Ostertage für Familien im Bonifatiushaus Fulda unter der  Überschrift „Ich bin die Tür; wer durch mich hineingeht, wird gerettet werden – Joh 10,9“ (28.3. – 1.4. 2018)
„In deinen Toren stehe ich, Jerusalem – Ps 122“ (28. 3. 2018);  „vor der Tür – Lk 16,19-31“ (29. 3. 2018); „Ein Stein kam ins Rollen“ (30. 3. 2018)
3.78. Workshop A und B des Studientags „Schulgottesdienst zwischen Lust und Frust – am Beispiel Einschulungs- und Abschlussgottesdienst“ (18. April 2018 - Fulda)
3.79. Vortrag zum Thema „‘öffentlich und in den Häusern‘“ – frühchristliche Verkündigung nach dem Zeugnis der Apostelgeschichte. Das Beispiel der Areopagrede in Apg 17“ im Rahmen der Vortragsreihe (zur Apostelgeschichte) der Citypastoral Marburg am 21. Juni 2018

 

 

 

4. Vorträge im Rahmen der Erwachsenenbildung

4.1. Helene-Weber-Haus Fulda (Familienbildung)
4.2. Bonifatiushaus Fulda (Erwachsenenbildung; Fortbildung Diakonatskreis)
4.3. Michaelshof Unterbernhards (Familienbildung)
4.4. in Kirchengemeinden und Verbänden
4.5. für die Katholische Erziehergemeinschaft Deutschlands KEG
4.6. im Ritterorden vom Hl. Grab zu Jerusalem
4.7. für die Schwestergemeinschaft "Congregatio Jesu"
4.8. für das Päpstliche Missionswerk der Frauen

 

5. Festvorträge

5.1. Hrabanus-Maurus-Akademie Fulda (4. Februar 1995)
5.2. 25jähriges Bestehen des Diözesanverbands des Deutschen Katecheten-Vereins im Bistum Fulda (22. Oktober 1998)
5.3. Akademische Feier der Rabanus-Maurus-Schule Fulda (4. Februar 2002)
5.4. Errichtung des Pastoralverbunds „St. Raphael, Kinzigtal“ (29. September 2006) (vgl. auch Abschnitt 2.)
5.5. 275 Jahre Marienschule - "Übertrefft euch in gegenseitiger Achtung!" /Röm 12,10). Lernen, erziehen und begleiten in den Fußspuren Maria Wards, Fürstensaal des Fuldaer Stadtschlosses (12.September 2008)
5.6. 400 Jahre Kirche St. Johannes der Täufer in Lahrbach, Vortrag im Rahmen der Kirchenmusikalischen Andacht am 28. Juni 2014: „Die verschiedenen Bilder Johannes des Täufers im Neuen Testament“
5.7. „Nur Bewegte können bewegen“ – Festrede zur Charterfeier 60 Jahre Lions-Club Fulda am 29. April 2018

 

 

6. Katholische Morgenfeiern mit Ansprache im Hessischen Rundfunk (hr 1 und hr 2)

6.1. „Der Durchblick“ (zu Lk 2,22-39) am 2. Februar 1997
6.2. „Ein wunderbarer Tag“ (zu Joh 2,1-11) am 18. Januar 1998
6.3. „Leben in Fülle“ (zu Joh 10,1-10) am 25. April 1999
6.4. „Gott selbst wird die Tränen abwischen“ (zu Offb 21,1-5a) am 13. Mai 2001
6.5. „Wo gibt’s denn so was? – Was von Wundern zu halten ist“ am 23. Februar 2003
6.6. „Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist“. Das Geistliche Wort am 11. Juni 2006 (WDR 5)
6.7  „Eine Ostersprache suchen“ (zu Joh 14,15-21) am 27. April 2008 (hr 2)
6.8. „Freut euch im Herrn zu jeder Zeit!“ (zu Jes 35,1-6a.10; Phil 4,4.5) am 12. Dezember 2010 (hr 2)
6.9. „Fremde im Licht“ – österliche Wegweisung im Ersten Petrusbrief – 8. Mai 2011 (hr 2)
6.10. "Das Tor  des Palmsonntags" - 1. April 2012 (hr 2)
6.11. „Dem Kreuzschlepper nachgehen“ (zu Lk 9,11-24) am 23. Juni 2013 (hr 2)
6.12. „Allerseelen – Lasst einander nicht allein!“ am 2. November 2014 (hr 2)
6.13. „Fronleichnam“ am 4. Juni 2015 (hr2)
6.14. „Die Quadragesima“ am 14. Februar 2016 (hr2)
6.15. „Bereitet den Weg des Herrn“ am 10. Dezember 2017 (hr 2)

 

 

7. Mitarbeit bei Perikopen.de exegetisch-theologischer Kommentar der Evangelientexte für die Sonntag und Hochfeste

www.perikopen.de / perikopen@denken-im-glauben.de